in

Kletterdreieck mit Rutsche – Top 5 im Check

Bild: © AnnRomb / stock.adobe.com

Sobald der Nachwuchs die ersten Stehversuche wagt und sich an Gegenständen hochzuziehen versucht, kann sich die Anschaffung eines Kletterdreiecks als durchaus interessant erweisen. Allerdings bietet der Markt zahlreiche unterschiedliche Varianten, sodass die Entscheidung auf den ersten Blick alles andere als leichtfällt. Deshalb empfiehlt es sich, die einzelnen Eigenschaften bereits im Vorfeld abzuwägen und mehrere Modelle anhand qualitativer Aspekte miteinander zu vergleichen.

Was ist ein Kletterdreieck?

Bei einem Kletterdreieck handelt es sich um ein Spielzeug, das vorrangig im Indoorbereich zum Einsatz kommt. Kletterdreiecke haben, wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, die Form eines Dreiecks. Außerdem sind sie mit Sprossen ausgestattet, an denen der Nachwuchs die ersten Kletterversuche ausprobieren kann. Zahlreiche Modelle lassen sich später um eine Rutsche erweitern, sodass das Kletterdreieck neue Herausforderungen bietet. Diese Spielgeräte dienen dazu, die motorischen Fähigkeiten von Kindern zu fördern sowie sie auf spielerische Art und Weise zum Klettern zu motivieren. Ein Kletterdreieck mit Rutsche kann bis zum Vorschulalter von 5 bis 6 Jahren genutzt werden.

Kletterdreieck mit Rutsche – was gibt es beim Kauf zu beachten?

Ein Kletterdreieck mit Rutsche beansprucht nicht nur reichlich Platz im Kinderzimmer, sondern sollte auch ein Maximum an Sicherheit bieten. Da Kletterdreiecke ebenso wie klappbare Reisebuggys über mehrere Jahre hinweg genutzt werden können, sollte das ausgesuchte Modell entsprechend hochwertig ausfallen. Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen vor allem diese Aspekte:

Altersempfehlung und Größe

Die Altersempfehlung für ein Kletterdreieck mit Rutsche orientiert sich daran, wie groß dieses ausfällt. Grundsätzlich dienen die jeweiligen Herstellerangaben lediglich als Richtwerte. Ausschlaggebend für den Kauf eines Kletterdreiecks ist stets der individuelle Entwicklungsstand des Kindes. Für gewöhnlich wird ein Kletterdreieck mit Rutsche in folgenden Größen angeboten:

Kleine Kletterdreiecke: Diese Modelle kommen ab einem Alter zwischen 6 und 10 Monaten infrage, sobald das Kind mit den ersten Stehversuchen beginnt. Die Höhe beläuft sich dabei auf 50 bis 60 cm.

Mittlere Kletterdreiecke: Die Höhe eines mittelgroßen Kletterdreiecks nimmt zwischen 70 und 75 cm ein und richtet sich an Kinder ab einem Alter von rund 12 Monaten.

Große und XXL-Kletterdreiecke: Große Kletterdreiecke zeichnen sich durch eine Höhe zwischen 90 und 100 cm aus. Diese Klettergeräte sind für Kinder zwischen 1,5 und 2 Jahren geeignet.

Achtung!

Höhere Modelle nehmen keinen weiteren Einfluss mehr auf die motorische Entwicklung des Kindes. Mit steigender Höhe nimmt lediglich die Verletzungsgefahr aufgrund der Fallhöhe zu.

Material und Verarbeitung

Die meisten Kletterdreiecke mit Rutsche sind aus massivem Vollholz gefertigt. Somit punkten diese Modelle mit einem festen Stand und einer entsprechenden Stabilität. Hinzu kommt, dass es sich bei Holz um einen nachwachsenden und nachhaltigen Rohstoff handelt. Kletterdreiecke mit einem FSC-Siegel sind dabei besonders zu empfehlen, da diese aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Heimische Hölzer sind dabei zu bevorzugen. Beim Kauf eines Kletterdreiecks aus Massivholz ist zudem darauf zu achten, dass alle Komponenten sauber verarbeitet sind und keine Holzspäne abstehen.

Sicherheit und Stabilität

Um die Verletzungsgefahr so gering wie möglich zu halten, ist ein stabiler Stand des Kletterdreiecks unverzichtbar. Dieser lässt sich durch Anti-Rutsch-Matten sicherstellen, die unter dem Gerät ausgelegt werden. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, das Kletterdreieck auf einem rutschfesten Teppich zu platzieren.

Da sich Kinder im Alter von einem Jahr noch in der oralen Phase befinden und Gegenstände bevorzugt mit dem Mund erkunden, ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Materialien und Lacke schadstoffgeprüft sind. Die Prüfung sollte nach DIN EN 71 belegt sein. Weitere Auszeichnungen durch den TÜV oder das GS-Siegel versprechen ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

Sprossenabstand

Der Abstand zwischen den einzelnen Sprossen sollte mindestens 12,5 cm betragen, damit der Kopf des Kindes keinesfalls dazwischen eingeklemmt werden kann. Gemäß der Norm DIN EN 1176-1 werden alle Abstände bis 7 cm als gefährliche Mängel definiert.

Zubehör

Ein Kletterdreieck mit Rutsche ermöglicht ein intensives Spiel, sodass sich der Nachwuchs ausführlich mit diesem Gegenstand beschäftigen kann. Die Rutsche kann dabei entweder klassisch ausfallen oder als Brett angebracht sein. Die erste Variante fällt meist etwas größer aus. Besitzt das Kletterdreieck mit Rutsche zudem eine Hühnerleiter, ist der Nachwuchs dazu angehalten, neue Fähigkeiten zu erwerben. Um zu verhindern, dass das Kletterdreieck verrutscht, sollten Anti-Rutsch-Matten darunter ausgelegt werden.

Maximale Belastbarkeit

Je nach Modell liegt die maximale Belastungsgrenze zwischen 30 und 60 kg. Entscheidend sind dabei die jeweiligen Herstellerangaben. Da ein Kletterdreieck meist zum Beginn des Grundschulalters seinen Reiz verliert, spielt die Belastbarkeit meist eine eher untergeordnete Rolle.

Klappmechanismus

Kletterdreiecke mit Rutsche werden entweder festgeschraubt oder aufgeklappt. Ein Klappmechanismus besitzt dabei meist ein Gelenk. Varianten mit zwei Gelenken lassen sich sogar in verschiedenen Formen aufbauen. Wichtig ist, dass klappbare Kletterdreiecke mit einer Kindersicherung ausgestattet sind, damit das Kind diese nicht eigenständig zusammenklappen kann. Klappbare Modelle bringen den Vorteil einer platzsparenden Aufbewahrung mit sich.

Schwierigkeitsgrad

Je nach Modell lassen sich unterschiedliche Schwierigkeitsgrade einstellen. Dies gelingt durch die Verstellbarkeit im Winkel oder in der Höhe. Gelegentlich lässt sich auch die Rutsche anders einhängen.

Die besten Kletterdreiecke mit Rutsche im Check

Unter Berücksichtigung der genannten Auswahlkriterien sind die 5 nachfolgenden Kletterdreiecke allesamt zu empfehlen:

1.   Klettergerüst mit Rutsche

Dieses Klettergerüst, bestehend aus einer Kombination von massiver Kiefer und Sperrholz, verkörpert einen 3-in-1 Kinderspielplatz für den Innenbereich. Ausgestattet mit einer Rutsche, Kletterleiter und Schaukel ermöglicht der Spielturm die Ausübung von mehreren Sportarten. Die Schaukel ist höhenverstellbar, sodass sich diese auch mit fortschreitendem Alter noch nutzen lässt. Auf den Kletterleiterplattformen ist ein rutschfestes Gurtband angebracht, welches einen festen Halt beim Klettern verspricht.  Die maximale Traglast liegt bei 30 kg. Die Lackierung und der Aufbau sind durch den TÜV und die Norm DIN EN 71 geprüft, sodass keine Gesundheitsrisiken zu erwarten sind. Die Gesamthöhe beträgt ca. 114 cm.

2.   Klappbares Kletterdreieck mit Rutsche

COSTWAY Kletterdreieck klappbar,...
  • 【Stabile Materialien & Umweltfreundliche Farbe】Unser...
  • 【Exzellente Verarbeitung & Sicherheitsgarantie】Dieses...
  • 【Stabile dreieckige Konstruktion】Dank der dreieckigen Konstruktion...

Dieses Kletterdreieck ist darauf ausgelegt, die grobmotorische Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren zu fördern. Alle Komponenten sind aus robustem Holz gefertigt und mit BPA-freier umweltfreundlicher Farbe versehen. Die Dreiecksform in Verbindung mit starken Metallverbindungen bildet ein solides Fundament, was einem Umfallen entgegenwirkt. Der Lieferumfang umfasst eine zusätzliche Leiter, die beliebig an den Sprossen angebracht werden kann. Bei Nichtgebrauch lässt sich das Kletterdreieck zu einer kompakten Größe zusammenklappen. Im ausgeklappten Zustand beläuft sich die Höhe des Kletterdreiecks auf insgesamt 110 cm.

3.   Kletterdreieck mit Rutschbrett

Gefertigt aus hochwertigem Sperrholz bietet die Kinderrutsche gleich zwei Einsatzmöglichkeiten. Das Rutschbrett besitzt auf einer Seite eine glatte Oberfläche, während die andere Seite mit Haltegriffen in verschiedenen Farben ausgestattet ist. Das Dreieck selbst ist nicht im Lieferumfang enthalten. Das Rutschbrett kann somit flexibel mit einem Kletterdreieck oder einer Sprossenwand verbunden werden. Geeignet ist dieses Spielgerät für Kinder ab 3 Jahren. Die maximale Traglast beläuft sich auf insgesamt 50 kg.

4.   100 % ECO Kletterdreieck mit Rutsche

MAMOI® Klettergerüst Indoor,...
  • ✔ Das kletterdreieck mit rutsche mit seiner robusten Konstruktion...
  • ✔ Unsere Indoor Klettergerüst Kinder ergänzt ist aus hochwertigem...
  • ✔ Die Höhe des indoor klettergerüst kann von 35 bis 59 cm...

Mit einer maximalen Traglast von 50 kg richtet sich dieses Kletterdreieck mit Rutsche an Kinder ab 3 Jahren. Das Klettergerüst ist aus hochwertigem Kiefern-Sperrholz gefertigt und passt mit seinem hellen Design in nahezu jedes Kinderzimmer. Die Griffe für die Rutsche sind aus glasfaserverstärktem Beton hergestellt. Die Montage erfolgt in Eigenregie, erweist sich dank der präzise gefertigten Elemente jedoch als keine allzu große Herausforderung.

5.   Kletterbogen mit Rutsche

MAMOI® Kletterbogen mit rutsche,...
  • ✔ Das kletterbogen mit rutsche garantiert sicheres Spielen zu Hause...
  • ✔ Das kinder klettern indoor wurde aus umweltfreundlichen...
  • ✔ Das kletterbogen mit rutsche ist - je nach Gewicht und Größe...

Das bogenförmige Mini-Kletterdreieck begeistert Kinder sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Das Produkt besteht aus hochwertigem Kiefern- und Sperrholz und erfüllt alle Sicherheitsaspekte der EN- und CE-Normen. Stahlschrauben sorgen für eine sichere Verbindung der Elemente und gewährleisten somit eine ausreichende Stabilität. Der Kletterbogen kann als Wippe und Leiter dienen. Die Holzrutsche ist auf einer Seite glatt gehalten, auf der anderen Seite befinden sich verstärkte Sprossen.

Fazit

Ein Kletterdreieck mit Rutsche ist eine gute Wahl, um die Kleinsten zum Klettern zu animieren und erste Erfahrungen in der Höhe zu sammeln. Hinzu kommt, dass ein solches Klettergerüst die motorischen Fähigkeiten des Nachwuchses fördern. Da ein Kletterdreieck mit Rutsche vorrangig im Innenbereich zum Einsatz kommt, bietet dieses einen idealen Bewegungsausgleich an regnerischen Tagen.

FAQ

Ab welchem Alter ist ein Kletterdreieck mit Rutsche geeignet?

Ein Kletterdreieck mit Rutsche kommt ab einem Alter zwischen 6 und 10 Monaten infrage, sobald sich das Kind an Gegenständen hochzieht und mit den ersten Stehversuchen beginnt. Häufig werden Kletterdreiecke bis zur Einschulung mit 5 bis 6 Jahren genutzt.

Sollte das Kletterdreieck mit Rutsche klappbar oder fest montiert sein?

Je nachdem, wo das Kletterdreieck zum Einsatz kommen soll, kommt ein klappbares oder ein festmontiertes Modell infrage. Ein klappbares Kletterdreieck bietet den Vorteil, dass dieses bei Nichtgebrauch platzsparend aufbewahrt werden kann.

Ist ein Kletterdreieck mit Rutsche für draußen geeignet?

In aller Regel ist ein Kletterdreieck für den Innenbereich konzipiert. Soll dieses auch im Garten zum Einsatz kommen, ist darauf zu achten, dass das Holz eine entsprechende Imprägnierung besitzt.

Bewertung: 0 / 5. Bewertungen: 0

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Werbung | Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Verfasst von Redaktion

Wir berichten hier über Spielzeuge für Jungen & Mädchen. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.